· 

Holunderblütensirup

Bei uns blüht gerade der Holunder.

Die weissen Blüten sind wunderschön und duften lieblich und süss. Das Gefühl des Sommers.

Ganz einfach kann man mit etwas Geduld ein kleines Stück dieses Gefühls in Flaschen füllen.

 

Holunderblütensirup 

 

Zutaten:

 

20 +++ Holunderblüten

2 Zitronen

2 - kg Zucker (ich mag nicht so viel Zucker)

2,5 l Wasser

 

( Ergibt sehr viel Sirup, Menge anpassen. Ausser die Holunderblüten, da würd ich immer etwas mehr nehmen)

 

1. Sind die Blüten sauber kann man sie einfach etwas abschütteln. Waschen nur wenn wirklich nötig

2. Ein grösseres Gefäss sterilisieren ( zB grosses Bügelglas ). Ich stelle es dazu bei 120 Grad für ca 10 min den Backofen. Wichtig ist, dass alle Gefässe und Utensilien keimfrei sind.

3. Zitronenscheiben, Blüten und Wasser ( Lauwarm) in das Gefäss füllen verschliessen. Ich habe es dann 2 Tage stehen lassen. Ab und zu Bügelglas kippen. ( Gibt man es zb in einen Topf dann beschwere ich es noch mit einem kleinen Teller so das alles gut unter Wasser ist)

4. Die Flüssigkeit in einen Kochtopf sieben. Ich nehme dazu einen Kaffeefilter. 

5. Zucker dazu geben und durch rühren aufkochen bis der Zucker verflüssigt ist. In dieser Zeit kann man die Bügelflaschen im Backofen sterilisieren. Nicht vergessen, den Trichter auch.

6. Noch heiss in die Flaschen füllen 

 

Fertig :D

 

Nicht nur in Getränken ein Genuss sondern auch zum Kochen vielfältig verwendbar.